VCA2812

Drei VCA-Spieler für Nationalteam nominiert

Die guten Leistungen des VCA Amstetten NÖ in der Liga, im Cup als auch im Europacup wurden für drei unserer Spieler nun mit ihren Nominierungen für das Nationalteam belohnt. Neben dem erfahrenen Florian Ringseis erhielten auch die beiden jungen Talente Alexander Spring und Maximilian Schober eine Einladung zu den Kaderlehrgängen und Spielen für die EM-Qualifikation, die nach der aktuellen Saison der Austrian Volley League ausgetragen werden.

„Dass der ÖVV Florian Ringseis in den Kader einberuft, war jetzt nicht die große Überraschung. Er ist seit Jahren ein Leistungsträger und hat diese Fähigkeiten auch bei uns immer wieder unter Beweis gestellt. Besonders freut mich aber, dass auch unser 19-jähriger Aufspieler Alexander Spring in das Männer-Nationalteam miteinberufen wurde“, schilderte VCA-Sportdirektor Henschke.

Gemeinsam mit Maximilian Schober wurde Spring auch in den Kader der neu formierten U22-Mannschaft einberufen. Dort wollen sich die beiden für die EM-Qualifikation, die in einem Turnier Ende Mai ausgespielt wird, empfehlen. „Besonders die Entwicklung von Springi ist für mich sensationell. Im letzten Jahr war er noch in der Landesliga im Einsatz, nun ist er Aufspieler in der Austrian Volley League und auch im Nationalteam gefragt“, erklärte Henschke weiter.

Bislang verlief die Saison für die Niederösterreicher, die am 6. Jänner mit dem Auftakt in der Oberen Zwischenrunde in Ried fortgesetzt wird, sehr erfolgreich. Denn neben dem Einzug unter die besten fünf Mannschaften Österreichs steht der VCA auch im Cuphalbfinale und im Achtelfinale des Europacups. „Das ist auch den Nationaltrainern nicht entgangen und zeigt, dass es sich lohnt auf junge talentierte Spieler aus Österreich zu setzen. Denn sie haben sich in einem Topumfeld sehr gut weiterentwickelt“, freute sich Henschke abschließend.