VCA Amstetten NÖ - UVC Ried/Innkreis -  21/02/2020 - Johann-Pölz-Halle, Amstetten - Credit: Peter Maurer

Auftaktniederlage in Viertelfinalserie gegen Ried

Die Siegesserie des VCA Amstetten NÖ endete nach sechs Spielen ohne Niederlage leider schon beim Heimauftakt in der Best-of-Three Viertelfinalserie der DenizBank AG Volley League Men. Die Mostviertler verlieren das Auftaktmatch klar mit 0-3 nach einer Spielzeit von 69 Minuten gegen den UVC Ried/Innkreis.

„Das haben wir uns komplett anders vorgestellt. Ried war uns in allen Elementen überlegen und sie haben uns vor allem auch taktisch dominiert. Mein Kompliment geht daher an die Gäste“, erklärte VCA-Sportdirektor Michael Henschke. Dessen Mannschaft konnte zwar über lange Strecken mit den Oberösterreichern auf Augenhöhe mithalten, doch in den entscheidenden Phasen waren die Gäste stärker.

Die ersten beiden Durchgänge gingen klar an die Innviertler, die mit 18-25 und 15-25 rasch auf 0-2 stellten. Erst im dritten Satz konnten die Mostviertler voll mithalten, verloren knapp mit 23-25 und mussten in der Viertelfinalserie nun das erste Spiel abgeben. Zuletzt feierten sie sechs Siege in der Unteren Zwischenrunde, aber nach knapp zwei Monaten endete der Erfolgslauf der Amstettner im Jahr 2020 nun.

„Sie haben den Biss gezeigt, denn man braucht, wenn man ins Halbfinale kommen will“, berichtete VCA-Mittelblocker Philipp Ichovski. Der Wiener im Kader der Niederösterreicher fügte an: „Je länger das Match dauerte, desto besser konnten wir uns auf sie einstellen. Der letzte Satz war eng, aber wir müssen uns im Defensivbereich verbessern, wollen wir unsere Chancen wahren.“

Denn die restlichen zwei Partien der Serie im Viertelfinale werden in der Messehalle 18 in Ried/Innkreis ausgetragen und somit warten zwei Auswärtspartien auf die Mostviertler. „Treten wir so auf, dann wird es nicht leichter für uns. Wir haben aber jetzt einige Tage Zeit bis zur nächsten Partie und werden an uns arbeiten“, versprach Henschke.

Das zweite Spiel der Best-of-Three-Serie findet am kommenden Mittwoch, den 26. Februar statt. Sollte es zu einem entscheidenden dritten Match kommen, wird dieses am 4. März stattfinden.

DenizBank AG Volley League Men Viertelfinale:
VCA Amstetten NÖ – UVC Ried/Innkreis
Stand in Best-Of-Three-Serie   0 – 1

1. Spiel
VCA Amstetten NÖ – UVC Ried/Innkreis   0 – 3
18-25, 15-25, 23-25
Topscorer: Drago (15), Strom (10), Ichovski (6) bzw. Rutecki (19), Stooß (10), Wasilewski (9)

2. Spiel
UVC Ried/Innkreis – VCA Amstetten NÖ
26/02/2020   19:00 Uhr
Messehalle 18, Ried

wenn nötig:
3. Spiel
UVC Ried/Innkreis – VCA Amstetten NÖ
04/03/2020   19:00 Uhr
Messehalle 18, Ried