DenizBank AG Volley League Men 2017/18 SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys vs Union Raiffeisen Waldviertel - 11.02.2018 - Credit: Peter Maurer - Bild zeigt: SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys

3-0 Sieg in Zwettl sorgt für Spiel vier im Halbfinale

„Wir sind auferstanden wie Phönix aus der Asche“, strahlt Sportdirektor Michael Henschke nach dem dritten Halbfinalmatch der SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys gegen die SG Union Raiffeisen Waldviertel. Sie wahren den Anschluss in der Best-Of-Five-Serie mit einem überragenden 3-0 Sieg in Zwettl und erarbeiten sich ein viertes Spiel, welches am Mittwoch um 19:00 Uhr in Amstetten ausgetragen wird.

„Gratulation an mein Team. Das war eine sehr überragende und auch überzeugende Leistung. Nach den beiden Niederlagen haben sie Charakter gezeigt und sich revanchiert. Das macht mich besonders stolz“, erklärt Henschke nach dem Spiel. Von Beginn an ist sein Team das druckvollere in der Sporthalle Zwettl. Bis zum Ende des ersten Satzes verteidigen sie eine kleine Führung von wenigen Punkten. Kapitän Max Landfahrer ist dann der entscheidende Spieler am Feld. Sehenswert erarbeitet er den zweiten Satzball und verwandelt dann auch diesen erfolgreich zum 26-24 für den VCA.

Auch in den zweiten Satz starten die Mostviertler besser. Nach zwei tollen Angriffen und zwei starken Blocks gehen sie mit 4-0 in Führung. Diese vier Zähler verteidigen sie auch wieder bis zum Ende und gewinnen den Satz nach einem gewonnenen Block mit 25-21. Das so frenetische Publikum im Waldviertel verstummt immer mehr, hatte man mit dem Finaleinzug gerechnet. „Leider haben sie das uns nicht gesagt. Da haben sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht“, berichtet Henschke, dessen Mannschaft den Waldviertlern auch im dritten Satz kräftig einschenkt.

Nur nach den ersten Punkten liegen die Waldviertler vorne. Amstetten bestimmt das Spiel und führt schon mit fünf Punkten. Zwar kämpfen sich die Nordmänner nochmals ran, doch sie verlieren auch den dritten Satz und damit die Partie gegen den VCA. Am Mittwoch findet das vierte Spiel in der Johann-Pölz-Halle statt. Beginn ist um 19:00 Uhr. „Ich hoffe auf viele Zuschauer denn diese Mannschaft hat es sich verdient“, erklärt Henschke.

DenizBank AG Volley League Men
3. Halbfinale
SG Union Raiffeisen Waldviertel – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys   0 – 3
24-26, 21-25, 23-25
Topscorer: Rudinei Boff (10), Joao Oliveira, Matiss Gabdullins (je 8) bzw. Thomas Tröthann (17), Max Landfahrer (14), Mathäus Jurkovics (8)

2. Halbfinale
SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – SG Union Raiffeisen Waldviertel   1 – 3

18-25 (24 min), 16-25 (23 min), 25-20 (27 min), 15-25 (24 min)
Topscorer: Thomas Tröthann, Max Landfahrer (je 15), Karl Jurkovics (8) bzw. Matiss Gabdullins (29), Joao Oliveira, Rudinei Boff (je 11)

1. Halbfinale
SG Union Raiffeisen Waldviertel – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys   3 – 0
25-19 (26 min), 25-17 (23 min), 25-22 (26 min)
Topscorer: Matiss Gabdullins (16), Joao Oliveira (10), Rudinei Boff (9) bzw. Thomas Tröthann (14), Max Landfahrer (11), Mathäus Jurkovics (6)

weitere Spiele:
4. Halbfinale
SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – SG Union Raiffeisen Waldviertel
28/03/2018   19:00 Uhr
Johann-Pölz-Halle Amstetten

wenn nötig:
5. Halbfinale
SG Union Raiffeisen Waldviertel – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys
31/03/2018
Sporthalle Zwettl