DenizBank AG Volley League Men 2017/18 SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys vs Union Raiffeisen Waldviertel - 11.02.2018 - Credit: Peter Maurer - Bild zeigt: #7 Fabian Kriener, #12 Fabian Schmiedbauer, #9 Lukas Scheucher

VCA lädt zum Spiel des Jahres

Am Mittwoch um 19:00 Uhr steigt das Spiel des Jahres zwischen der SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys und der SG Union Raiffeisen Waldviertel in der Amstettner Johann-Pölz-Halle. Es ist das vierte Match der Halbfinalserie in der DenizBank AG Volley League Men. Die Nordmänner führen mit 2-1, mussten aber am letzten Samstag eine bittere Niederlage vor heimischer Kulisse einstecken. Nun hat die junge Mannschaft aus Amstetten die Chance auf den Ausgleich in der Serie.

„Vielleicht können wir ja die nächste Sensation landen. Es geht für uns um die Verlängerung des Duells zwischen David und Goliath. Je länger die Serie dauert, desto größer werden unsere Chancen“, erklärt Amstettens Sportdirektor Michael Henschke. Der Deutsche weiß, dass seine Mannschaft erneut der klare Außenseiter ist. Nach dem 3-0 Auswärtserfolg in Zwettl geht der VCA aber mit Selbstvertrauen in das vierte Spiel.

„Wir können mit dem Sieg gut umgehen und wissen, dass wir sie nur mit einer konzentrierten und kämpferischen Topleistung fordern können. Das ist uns speziell vor heimischer Kulisse schon zweimal geglückt in dieser Saison“, berichtet Henschke. Im Grunddurchgang wurde der VCA nur von SK Posojilnica Aich/Dob in der Heimfestung Pölz-Halle bezwungen. Die Waldviertler hatten zweimal das Nachsehen.

„Diese junge Mannschaft hat in der aktuellen Saison schon viel erreicht und vor allem die Saisonvorgaben erfüllt. Sie können jetzt unbekümmert und befreit aufspielen. Das ist ein großer Vorteil auf unserer Seite. Und es wäre schon richtig gut für den Sport, wenn dieses Niederösterreich-Duell in ein entscheidendes fünftes Spiel geht“, fügt Henschke an. Um 19:00 Uhr ist Beginn am Mittwoch in der Johann-Pölz-Halle.

DenizBank AG Volley League Men
4. Halbfinale
SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – SG Union Raiffeisen Waldviertel
28/03/2018   19:00 Uhr
Johann-Pölz-Halle Amstetten

3. Halbfinale
SG Union Raiffeisen Waldviertel – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys   0 – 3
24-26, 21-25, 23-25
Topscorer: Rudinei Boff (10), Joao Oliveira, Matiss Gabdullins (je 8) bzw. Thomas Tröthann (17), Max Landfahrer (14), Mathäus Jurkovics (8)

2. Halbfinale
SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – SG Union Raiffeisen Waldviertel   1 – 3
18-25 (24 min), 16-25 (23 min), 25-20 (27 min), 15-25 (24 min)
Topscorer: Thomas Tröthann, Max Landfahrer (je 15), Karl Jurkovics (8) bzw. Matiss Gabdullins (29), Joao Oliveira, Rudinei Boff (je 11)

1. Halbfinale
SG Union Raiffeisen Waldviertel – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys   3 – 0
25-19 (26 min), 25-17 (23 min), 25-22 (26 min)
Topscorer: Matiss Gabdullins (16), Joao Oliveira (10), Rudinei Boff (9) bzw. Thomas Tröthann (14), Max Landfahrer (11), Mathäus Jurkovics (6)

wenn nötig:
5. Halbfinale
SG Union Raiffeisen Waldviertel – SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys
31/03/2018
Sporthalle Zwettl