DenizBank AG Austrian Volley League Men 2017/18 SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys vs VBC TLC Weiz - Credit: Peter Maurer - Bild zeigt: #12 Fabian Schmiedbauer #15 Niklas Etlinger

Spitzenspiel der 2. Bundesliga geht an VCA-Youngsters

26-24, 25-23 und 25-21 lautete das Ergebnis des klaren, aber denkbar knappen, 3-0 Erfolges der VCA/2 Mannschaft gegen die Supervolleys aus Enns in der zweiten Bundesliga. Die Youngsters, die zur Vorbereitung auf das am Sonntag anstehende Cupspiel in Bestformation antraten, setzten sich nach einer starken Leistung durch.

„Das war bestimmt das beste Spiel der bisherigen Saison. Enns war ein unglaublich starker Konkurrent und sie haben wirklich dagegengehalten. Das war ganz hohes Niveau heute in der 2. Bundesliga“, erzählte ein begeisterter Trainer Michael Henschke. Gegen gleich vier ehemalige Bundesliga-Profis rund um Sebastian Hirschinger oder Aufspieler Stefan Nagy mussten sich seine Jungs in der Pölz-Halle bewähren. „Niklas Etlinger war einfach überragend, Jan Zaller überzeugte mit einem guten Aufspiel und unser Bundesligalibero Stefan Langwieser zeigte seine Angriffsqualitäten auf der Außenposition. Gratulation an die gesamte Mannschaft“, fügte Henschke an.

Mit diesem Team geht es auch am Sonntag nun um den Einzug in das Cup Final Four. „Auch wenn wir in dieser Besetzung in der zweiten Liga schwer zu schlagen wären, so ist es gegen die Wörther-See-Löwen eine andere Geschichte. Wir haben uns aber jetzt gut auf das Spiel vorbereitet und die Jungs werden ihr letztes Hemd geben. Mit dem Publikum im Rücken ist dann vielleicht doch ein kleines Volleyballwunder möglich“, blickte Henschke voraus. Um 16:00 Uhr treffen seine Jungs auf Klagenfurt. Gespielt wird in der Johann-Pölz-Halle.