article

Peter Stadlbauers Goldener Abschied
BG/BRG Amstetten holt ersten Volleyball-Bundesmeistertitel in der Geschichte nach Niederösterreich!

Das Ostarrichi Gymnasium Amstetten nahm das erste Mal vom 12.04 bis 15.04 an den Bundesstaatsmeisterschaften im Volleyball in Bad Gastein teil. Als Niederösterreich Sieger hatte sich die Mannschaft der Oberstufe des BG/BRG Amstetten, die zum Großteil aus Spielern des VCA Hypo Niederösterreich besteht, für diese Bundesmeisterschaft qualifiziert. In der Vorrunde gab es überzeugende Siege gegen Wien und dem Sportgymnasium Dornbirn. In der Zwischenrunde wurde den Gegnern aus der HTL Pinkafeld und Hall in Tirol keine Chance gelassen, um ins große Bundesfinale einzuziehen.

Vor 300 SchülerInnen aus Bad Gastein, 20 angereisten SchülerInnen aus Amstetten sowie dem Direktor OStR. Mag. Josef Ettmann, Klassenvorstand Mag. Sylvia Spring und Mag. Wilhelm Müller siegten die Spieler von Trainer Mag. Peter Stadlbauer im Finale gegen das Sportgymnasium aus Hartberg klar mit 2:0, (25-16, 25-16).

Besonders VCA Nachwuchschef Micha Henschke freute sich über den ersten Titel und die zahlreich angereisten Amstettner Fans.
„Das ist das Ergebnis, wenn Schule und Sport gut zusammenarbeiten. Wir haben im Gymnasium die Möglichkeiten um so große Erfolge zu erreichen. Dass Herr Direktor Ettmann anreiste zeigt, welche hohen Stellenwert der Volleyballsport im Ostarrichi Gymnasium Amstetten hat.“

Für Professor und Trainer Mag. Peter Stadlbauer war es auch ein Goldener Abschied. Peter Stadlbauer, der den Volleyballzweig vor
5 Jahren im BG/BRG Amstetten aufgebaut hat, geht aus familiären Gründen wieder nach Wien zurück und machte sich mit diesem Meistertitel das größte Geschenk.