Unser Team hinter dem Team

Sportdirektor Michael Henschke

Seit 2008 leitet der gebürtige Berliner Michael Henschke die sportlichen Geschicke des VCA Amstetten NÖ. 1994 kam er, nachdem er jahrelang hauptamtlicher Trainer in Berlin Marzahn und beim SCC Berlin war, nach Österreich. Über die Stationen Wüstenrot Salzburg, AON hotVolleys und die Volleyballakademie in Wien kam er ins Mostviertel.

Auf der Trainerbank sammelte er in der Allgemeinen Klasse und im Nachwuchs insgesamt 50 Österreichische Meistertitel, wurde sechsmal Meister in der DDR und holte vier CSIT-Weltmeistertitel. Über zehn Jahre lang war er als Teamtrainer für den Nachwuchs des Österreichischen Verbandes tätig, erreichte den 10. Platz 2007 bei der Jugend-EM in Wien und gewann drei Mal die Mitteleuropäische Liga mit der Jugendnationalmannschaft.

Trainer Andrej Urnaut

Seit den Playoffs der Saison 2020/21 hat der Belgier Andre Urnaut auf der Trainerbank des VCA Amstetten NÖ Platz genommen. In seiner aktiven Zeit galz er als einer der besten Spieler der Welt, spielte in Europas Topligen und kommt aus einer wahren Volleyballdynastie. Sein Vater gehörte zu den besten Spielern des damaligen Jugoslawiens, stand im Europacupfinale und holte mit der Nationalmannschaft dreimal Gold bei den Mittelmeerspielen. Sein jüngerer Bruder Tine gehört nach wie vor zu den besten Außenangreifern in der Italienischen Volleyballliga und auch Andrejs Sohn Aljosa machte sich in Belgien und Deutschland in den letzten zehn Jahren einen großen Namen.

Der neue VCA-Trainer war 25 Jahre am höchsten Volleyball-Niveau aktiv, spielte für unter anderem in Mailand, Cuneo, Nizza, Maseeik und Berlin, wurde mehrfacher Meister und stand drei Mal im Europacupfinale. Fast 400-mal trug er das Trikot der Nationalmannschaften von Jugoslawien und später Slowenien. Bei Lindemans Aalst begann er 2001 seine Trainerkarriere, die ihn über Stationen wie das Kroatische Nationalteam, SCC Berlin, Salonit Anhovo oder ACH Volley Ljubljana, mit denen er 2018/19 die Mitteleuropäische Volleyballliga gewann, nun nach Amstetten führte.

Präsident Arno Reisinger

Mit seiner Firma SAR Anlagenbau GmbH ist der erfolgreiche Unternehmer aus dem Mostviertel seit einem Jahr Hauptsponsor und übernahm zugleich das Amt des Präsidenten beim Verein. Die Firma SAR Anlagenbau GmbH gehört seit über zehn Jahren zu den größten und auch erfolgreichsten Unternehmen im Raum Amstetten.

Unter dem Motto: „Einzeln sind wir stark, gemeinsam sind wir unschlagbar“ brachte er den VCA in die Erfolgsspur zurück und ist ein begeisterter Fan der Mannschaft, der auch Auswärts als Unterstützer auf der Tribüne dabei ist. Durch sein sportliches und soziales Engagement ist er mit seiner FIrma ein Vorbild nicht nur für den Verein und die Spieler, sondern auch für viele andere Unternehmen im Mostviertel.

Obfrau Sabrina Kreuziger

Die Liebe zum Volleyballsport entdeckte sie schon in ihrer frühen Jugend, als Spielerin in der Schülerligamannschaft. Durch ihren Sohn Lukas, der seit vielen Jahren fixer Bestandteil der Mannschaft ist und mit zwei Cuperfolgen einer der erfolgreichsten Spieler des Vereins ist, kam sie zum VCA und ist seitdem ein ständiges Mitglied des VCA-Vorstandes. In ihren mehr als zehn Jahren beim VCA war sie in den verschiedensten Funktionen der Organisation aktiv und ist die gute Seele des Vereins.

Vor vier Jahren übernahm sie die Leitung und wurde zur ersten Obfrau des VCA. Beruflich ist sie in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule in Mauer tätig und hilft dort jungen Menschen bei ihrem Einstand in das Berufsleben. Fähigkeiten, die sie auch in den VCA einbrachte und dort bei vielen schwierigen Situationen als „Mutter der Nation“ einbrachte.