277247672_402347568563511_7146855321546793168_n

Halbfinalauftakt gegen Aich/Dob verschoben

Der VCA Amstetten NÖ kann nicht wie geplant am Samstag um 19:00 Uhr mit der Halbfinalserie in der Austrian Volley League Men beginnen. Aufgrund mehrerer Coronafällen mussten sie das Match verschieben.

„Nach den ganzen Verletzungen der letzten Wochen kämpfen wir nun wieder mit Corona. Es ist zum Verzweifeln, mit was wir heuer konfrontiert sind und wenn dann nur mehr vier Spieler zum Training kommen können, dann ist das nicht mehr lustig“, erklärte VCA-Sportdirektor Michael Henschke.

Von Tag zu Tag evaluieren die Mostviertler die Lage neu, hoffen darauf, mit der Best-Of-Five-Halbfinalserie zumindest am kommenden Mittwoch beginnen zu können. „Wir hoffen, dass wir da dann endlich spielen können“, blickte ein frustrierter Sportdirektor voraus.

Das Spiel vom Samstag soll am folgenden Wochenende nachgeholt werden, die Niederösterreicher müssen somit zu einem Auswärtsdoppel nach Bleiburg, könnten, wenn die Spieler wieder rechtzeitig fit werden, aber zumindest am kommenden Mittwoch in der Johann-Pölz-Halle zu Hause schon spielen.