Volleyball Europacup VCA Amstetten NÖ vs VSC Law Academy Kharkiv (UKR)

Starker Auftritt im ersten NÖ-Derby der Saison

Zwei Tage nach der Rückkehr vom anstrengenden Europacup-Doppeleinsatz, welchen der VCA Amstetten NÖ mit dem Einzug ins Achtelfinale des CEV Challenge Cups erfolgreich absolvierte, stand für die Mostviertler die vorletzte Partie im Grunddurchgang der Austrian Volley League am Programm. Gegner war dabei niemand geringerer als Derbykontrahent Union Raiffeisen Waldviertel, welche das Match in der Sporthalle Zwettl veranstalteten. Nach drei spannenden Sätzen gingen die Gastgeber als Sieger vom Feld, doch die Amstettner konnten eine positive Bilanz aus dem ersten Aufeinandertreffen ziehen.

„Nach den Reise- und Spielstrapazen von Sofia bin ich zufrieden mit unserem Auftritt. Wir sind an ihnen dran und das gibt uns nach dem tollen Europacuperfolg weitere Zuversicht für die restliche Saison. Waldviertel ist eine absolute Topmannschaft und nun wissen wir, wo wir gegen sie stehen“, erklärte VCA-Sportdirektor Michael Henschke, dessen Team die Nordmänner über drei Sätze richtig fordern konnte.

Vor allem in den ersten beiden Durchgängen war es richtig knapp, lediglich zwei Punkte entschieden zum 25-27 und 23-25 für die Waldviertler. „Ich denke das Match war schwierig für beide Teams. Auch ihnen steckten zwei Europacuppartien innerhalb von 24 Stunden in den Knochen“, so Henschke. Vor allem mit den beiden Auftaktsätzen war er sehr zufrieden. „Es war eine gute Partie, sie waren im Service und in der Annahme besser, daran werden wir nun arbeiten“, erklärte der Sportdirektor der Mostviertler.

Schon in einer Woche empfangen sie ihren Derbykontrahenten erneut, im letzten Spiel des Grunddurchgangs, welcher am Sonntag, den 19. Dezember in der Johann-Pölz-Halle ausgespielt wird. Danach folgt eine kleine Weihnachtspause ehe es für beide Teams in der Oberen Zwischenrunde mit Meister UVC Graz, Pokalsieger SK Zadruga Aich/Dob sowie UVC Ried/Innkreis weitergeht, wo sich die fünf stärksten Mannschaften Österreichs ihre Rangordnung für das Playoff ausspielen.

Austrian Volley League:

Union Raiffeisen Waldviertel – VCA Amstetten NÖ   3 – 0
27-25, 25-23, 25-21
Topscorer: Streutker (23), Sulc (17), Taylor-Parks (13) bzw. Czyzowski (19), Veselinovic (10), Deshane (7)