CEV CHALLENGE CUP 21/22 - VSC Law Academy Kharkiv - VCA Amstetten NÖ - 10/11/2021 - Foto: Peter Maurer

Sechs Matches in elf Tagen – Hartes Programm für Europapokalhelden

Nach der langen, aber mit dem 3-1 Auswärtserfolg sehr erfolgreichen, Auslandsreise im Rahmen des CEV Challenge Cup warten nun zwei weitere, anstrengende Wochen auf den VCA Amstetten NÖ. Denn die Mostviertler haben sechs Spiele in drei verschiedenen Bewerben in den nächsten zwölf Tagen zu absolvieren.

Am Samstag wartet mit den Wörther-See-Löwen aus Klagenfurt ein unangenehmer Gegner in der Austrian Volley League, tags darauf kämpfen die Niederösterreicher um den Halbfinaleinzug im Austrian Volley Cup gegen Zweitligist VC Hausmannstätten in der Steiermark. Nach dem erfolgreichen Auftritt am internationalen Parkett wollen die VCA-Spieler die gute Leistung nun auch in der heimischen Bundesliga nutzen, um die Kärntner in die Schranken zu weisen.

„Das ist bestimmt kein einfaches Spiel für uns. Wir wissen um was es geht und wollen gewinnen“, stellte Kapitän Florian Ringseis vor der Partie klar. Um 18:30 Uhr empfangen sie die Klagenfurter am Samstag in der Pölz-Halle. Im Kampf um den Aufstieg in die Obere Zwischenrunde dürfen die Mostviertler keine Punkte abgeben, denn die Konkurrenz um die drei Aufstiegsplätze ist mit Waldviertel, Ried/Innkreis und Sokol Wien riesig.

Am Sonntag kämpfen die vierfachen Cupsieger dann um den Halbfinaleinzug und sind gegen Zweitligist VC Hausmannstätten in der Favoritenrolle. „Der Cup ist in den letzten Jahren unser Steckenpferd gewesen und da wollen und dürfen wir uns keine Blöße geben“, erklärte Sportdirektor Michael Henschke.

In der Woche darauf folgt das Rückspiel im Europacup, wo man den starken Gegner Kharkiv in der Pölzhalle empfängt. Danach warten zwei Derbys mit den Spielen in Zwettl am 19. November sowie dem Retourmatch zwei Tage später in Amstetten. Am Mittwoch darauf wird dann das aufgrund mehrere Coronafälle verschobene Spiel gegen Hartberg nachgeholt.

„Sechs Spiele in elf Tagen ist schon der Wahnsinn. Wir müssen das jetzt gut durchdenken und planen, damit wir weiterhin in der Erfolgsspur bleiben können“, so Henschke, dessen Team erst eine Pflichtspielniederlage in dieser Saison zu verzeichnen hat.

Austrian Volley League
VCA Amstetten NÖ – VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt
13/11/2021   18:30 Uhr
Johann-Pölz-Halle, Amstetten

Austrian Volley Cup Viertelfinale
VC Hausmannstätten – VCA Amstetten NÖ
14/11/2021   17:30 Uhr
SH Hausmannstätten