VCA Amstetten NÖ - UVC Holding Graz - 18/12/2020 - Johann-Pölz-Halle, Amstetten - Credit: Peter Maurer/SportPR

Abschiedsspiel für Philip Ichovski am Samstag gegen Hartberg

Mit viel Engagement, Leidenschaft und Talent zeichnete sich Philip Ichovski als absolute Größe im Kader des VCA Amstetten NÖ über 13 Saisonen aus. Doch in den letzten Jahren hat sich das Leben des 29-Jährigen sehr auf den Kopf gestellt. Er hat sich als Malermeister in Wien selbstständig gemacht und führt erfolgreich eine Firma. Ein Faktor, der es ihm immer weniger erlaubte, seinen geliebten Volleyballsport auszuüben.

Mit Farbe auf den Fingern kam er in den letzten Jahren zum Training, gab dort alles und unterstützte seinen Stammclub jederzeit. „Er ist wirklich ein unglaublicher Charakter, der immer sein letztes Hemd für den VCA gab. Deshalb wollen wir ihm nun einen tollen Abschluss bieten“, erklärte VCA-Sportdirektor Michael Henschke vor dem am Samstag, den 2. Oktober um 18:30 Uhr, stattfindenden ersten Saisonheimspiel gegen den TSV Raiffeisen Hartberg.

„Seit langer Zeit dürfen wir wieder Zuschauer in der Halle begrüßen und deshalb freuen wir uns auf die Kulisse, bei der wir unseren Ichi verabschieden können“, so Henschke. Mit dem Verein wurde Ichovski vierfacher Pokalsieger, stand in jedem Cupfinale am Feld: „Er war bei unseren größten sportlichen Erfolgen immer mit dabei. Diese Woche ist er für sein letztes Spiel sofort wieder ins Training eingestiegen, war voll vorbereitet und motiviert wie eh und je. Er ist ein absoluter Profi und wir werden ihn sicherlich sehr vermissen.“

Zum letzten Mal wird Ichovski daher am Samstag gegen die Steirer am Feld stehen. „Ich freue mich schon darauf. Es ist eine sehr schöne Geste und Idee, nach dieser langen und auch erfolgreichen gemeinsamen Zeit. Ich freue mich auf den Abschluss, vor allem aber auch auf die Zuseher“, blickte 29-Jährige auf sein finales Match in der Johann-Pölz-Halle voraus.

„Die gemeinsame Zeit war immer eine sehr familiäre Angelegenheit. Von Anfang an hatte ich einen guten Kontakt mit all den Funktionären, die in jeder Lebenslage immer Ansprechpersonen für mich waren“, bilanzierte Ichovski.

Nach dem Auftaktsieg in Ried in der Austrian Volley League Men vor einer Woche wollen die Mostviertler beim Abschiedsspiel ihrer Clublegende mit den nächsten Punkten nachziehen.

Austrian Volley League Men 2021/22:
VCA Amstetten NÖ – TSV Raiffeisen Hartberg
02/10/2021   18:30 Uhr
Johann-Pölz-Halle, Amstetten