FLORIAN RINGSEIS HP Kopie1

Transfercoup in Amstetten – Teamspieler Ringseis wechselt zum VCA

Nach über acht Jahren in der 1. Deutschen Bundesliga und der 1. Finnischen Liga kehrt Nationalteam-Libero Florian Ringseis nach Österreich zurück und wird in der in eineinhalb Monaten beginnenden Saison der DenizBank AG Volley League Men für den VCA Amstetten NÖ auflaufen.

„Das ist echt ein Ausrufezeichen. Ich kenne Florian seit seinen Anfängen und es freut mich, dass wir nach so langen Jahren nun wieder zusammengefunden haben“, erklärte VCA-Sportdirektor Michael Henschke, der Ringseis im Nachwuchs coachte. Über 100-mal spielte sein Neuzugang für das Österreichische Nationalteam. Der 29-Jährige wechselt von den Volleyball Bisons Bühl ins Mostviertel.

„Das Gesamtpaket in Amstetten hat mich überzeugt. Trainer Andrej Urnaut ist ein angesehener Name im Volleyballsport und ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam viel erreichen können“, schilderte Ringseis, der eine Leaderrolle im jungen Amstettner Team übernehmen soll.

„Jetzt haben wir viel Talent und Erfahrung in unseren Kader gebracht. Ich freue mich jetzt schon die Jungs zum Trainingsstart in Amstetten begrüßen zu können. Wir sind bereit für die neue Saison“, blickte Henschke abschließend voraus.