AMSTETTEN,AUSTRIA,10.OCT.20 - VOLLEYBALL - AVL, Austrian Volley League, VCA Amstetten vs VBK Klagenfurt. Image shows the rejoicing of VCA Amstetten.
Photo: GEPA pictures/ Manuel Binder

Klarer 3-0 Heimerfolg gegen Weiz

Mit sechs Punkten aus zwei Spielen feierte der VCA Amstetten NÖ ein perfektes Heimwochenende in der DenizBank AG Volley League Men. Die Mostviertler gewannen auch am Sonntag gegen den VBC TLC Weiz. Sie siegten mit 25-15, 25-14 und 25-20 deutlich, nachdem sie schon am Samstag den VBK Wörter-See-Löwen Klagenfurt mit 3-1 bezwangen.

„Es hat einen riesen Spaß gemacht, den Jungs heute zuzuschauen. Die Halle war im Rahmen der Corona-Richtlinien gut gefüllt und die Fans sorgten für eine tolle Stimmung“, freute sich VCA-Sportdirektor Michael Henschke über die nächsten drei Punkte, die sein Team am Sonntag holte.

„Von Beginn an hatten wir einen guten Rhythmus und zeigten eine starke Leistung ohne jegliche Tiefen“, so Henschke, der erneut einen überragenden Eduardo Romay sah. Der peruanische Nationalteamkapitän war mit 16 Treffern der Topscorer der Partie und führt auch die Punktewertung der Liga an.

„Mit diesen zwei Siegen können wir jetzt nach vorne schauen. Wir sind am richtigen Weg und genau so will ich meine Mannschaft vor heimischer Kulisse auftreten sehen“, schilderte der Sportdirektor der Niederösterreicher. Am kommenden Wochenende wartet dann das erste Auswärtsspiel auf sein Team, am Samstag um 19:00 Uhr bei Aufsteiger Hartberg: „Wir haben und jetzt von Spiel zu Spiel gesteigert und freuen uns auf die nächsten Aufgaben.“

3. Runde Denizbank AG Volley League Men
VCA Amstetten NÖ – VBC TLC Weiz   3 – 0
25-15, 25-14, 25-20
Topscorer: Romay (16), Blazsovics (8), Kriener (7) bzw. Pekar (9), Grasserbauer (5), Schweighofer, Schlager (je 4)