VCA Amstetten NÖ - SK Zadruga Aich/Dob - 26/11/2019 - Johann-Pölz-Halle, Amstetten - Credit: Peter Maurer

Meister Aich/Dob eine Nummer zu groß

Mit einer 0-3 Heimniederlage endete der 10. Spieltag in der DenizBank AG Volley League Men für den VCA Amstetten NÖ. Sie unterlagen dem Meister der Vorsaison und aktuellen Tabellenführer SK Zadruga Aich/Dob mit 20-25, 20-25 und 18-25. Damit bleiben die Niederösterreicher auf dem sechsten Platz in der Liga und gehen in eine zehntägige Spielpause, denn ihr nächstes Match ist am 6. Dezember gegen die Wörther-See-Löwen aus Klagenfurt.

„Trotz der Niederlage können wir aus dem Spiel viel Positives mitnehmen. Wir hatten zwar unsere schlechten Phasen, trotzdem konnten wir uns mehrmals zurückkämpfen“, erklärte Außenangreifer Brady Nault. Mit Keaton Strom (erkrankt) und Liam Matheson (verletzt) musste Trainer Mircea Dudas auf zwei seiner Stammkräfte gegen die wohl beste Mannschaft der Liga verzichten. „Es ist nicht leicht Spieler zu ersetzen und neue Jungs in das System einzubauen. Trotzdem ist uns das gut gelungen“, fügte Nault an.

Auf der Diagonalposition startete damit Michael Pfeiffer. Der 21-Jährige Wiener kam von Bisamberg zum VCA zu Saisonbeginn. „Er braucht noch Zeit, ist aber definitiv ein Spieler der Zukunft. Er kann auf zwei Positionen spielen und ist damit wichtig für den Verein. Heute hat er seine Sache richtig gut gemacht“, berichtete VCA-Trainer Dudas.

Mit elf Punkten war er der Topscorer auf Seiten des Heimteams, welches teilweise gut mit den Kärntnern mithalten konnte, am Ende sich aber geschlagen geben musste. „Sie waren uns überlegen, das Ergebnis stimmt mich natürlich nicht zufrieden, allerdings bin ich mit dem Auftritt des Teams zufrieden“, so der Coach der Mostviertler.

Seine Mannschaft hat nun eine längere Spielpause, denn erst am 6. Dezember empfangen sie ihren nächsten Gegner. Auch dieser kommt wieder aus Kärnten mit den Wörther-See-Löwen. Das Team aus Klagenfurt ist ein direkter Konkurrent für die Mostviertler im Kampf um den vierten Platz im ersten Teil des Grunddurchgangs.

DenizBank AG Volley League Men:
10. Spieltag:
VCA Amstetten NÖ – SK Zadruga Aich/Dob   0 – 3
20-25, 20-25, 18-25
Topscorer: Pfeiffer (11), Etlinger (10), Drago (8) bzw. Alcantara (19), Stelmach (14), Kolev (10)