VCA Amstetten NÖ gg. Sokol V, DenizBank AG Volley League Men 2019/20 - Bild zeigt: SPIELERNAME - Credit: Markus Schiller - honorarfrei bei redaktioneller Verwendung

Oktoberfest und NÖ-Derby in der Pölzhalle

Das Niederösterreich-Derby zwischen dem VCA Amstetten NÖ und Union Raiffeisen Waldviertel gehört zu den prestigeträchtigsten und stimmungsvollsten Lokalduellen in der DenizBank AG Volley League Men, Österreichs höchster Spielklasse für Volleyball. Am Mittwochabend treffen um 19:00 Uhr die beiden Teams in der Johann-Pölz-Halle aufeinander, zum ersten Mal in dieser Saison. Gleichzeitig ist das Match auch das Oktoberfestspiel der Mostviertler, was das Duell zusätzlich anheizen wird.

„Wie in jedem Jahr ist es ein absolutes Highlight im Volleyballkalender von Niederösterreich. Wir freuen uns schon sehr auf das Match“, blickte VCA-Sportdirektor Michael Henschke voraus. Zuletzt zeigte seine Mannschaft keine gute Leistung gegen UVC Holding Graz, verlor die zweite Auswärtspartie des Jahres mit 0-3. „Nach dem schwachen Auftritt in Graz möchte sich die Mannschaft von einer anderen Seite präsentieren“, versprach Henschke.

Und auch die Gäste aus dem Norden Niederösterreichs haben etwas gutzumachen. Zwar gewannen sie zuletzt vor heimischer Kulisse gegen die Wörther-See-Löwen, hatten mit den Kärntnern aber mehr Mühe als erwartet und mussten hart für ihre drei Punkte kämpfen.

„Sie sind zurzeit aber die Topadresse im heimischen Volleyball und könnten den Meistertitel holen. Von so einer Mannschaft können wir nur lernen. Aber wir können ihnen auch einen großen Kampf liefern und dafür sind wir eigentlich bereit“, erklärte Henschke, der sein Team am Mittwochabend in der Außenseiterrolle sieht.

DenizBank AG Volley League Men:
4. Spieltag:
VCA Amstetten NÖ – Union Raiffeisen Waldviertel
16/10/2019   19:00 Uhr
Johann-Pölz-Halle, Amstetten