CEV CHALLENGE CUP: SG VCA Amstetten NÖ gg. Savo Volley Kuopio (FIN) - 04/12/2018 - Bild zeigt: - Credit: Peter Maurer

Titelverteidiger peilt erneut das Finale an

Seit 17 Spielen ist die SG VCA Amstetten NÖ im Österreichischen Cup ungeschlagen. Wie schon in den letzten Jahren führte der Erfolgsweg die Niederösterreicher unter die besten vier Mannschaften Österreichs und so geht es für die Mannschaft von Sportdirektor und Trainer Micha Henschke am Freitagnachmittag um den fünften Finaleinzug in Serie.

Da er fast alle seine Spieler seit klein auf kennt und diese unter seinen Fittichen groß geworden sind, ist der Cup beim VCA in diesem Jahr „Chefsache“ und Sportdirektor Michael Henschke, der das Team in dieser Saison erneut ins Final Four führte, sitzt auch am Trainersessel in Graz. Dreimal in Folge gewannen die Mostviertler die begehrte Trophäe zuletzt, aber im Vergleich zu den letzten Finali gehen die Niederösterreicher erstmals nicht als großer Favorit in das Turnier am Freitag.

Fünf seiner Bundesligaspieler sind als Nicht-Österreicher im Cup nicht einsatzberechtigt und trotzdem gelang es Henschke die junge Mannschaft erneut unter die besten vier Teams zu bringen. „Das unterstreicht und untermauert unsere jahrelange, gute Nachwuchsarbeit in Amstetten“, erklärte Henschke.

So stehen mit Karl Jurkovics, Niklas Etlinger, Stephan Langwieser, Jan Zaller, Lukas Kreuziger, Alexander Spring, Hannes Langwieser und Tobias Janotta gleich acht Spieler aus der Nachwuchsschmiede des VCA im Cupkader für Graz. Im Halbfinale wartet mit der Sportunion St. Pölten ein Gegner aus dem Heimatbundesland. Somit kommt es im Raiffeisen Sportpark Graz  um 14:00 Uhr zu einem NÖ-Derby um das Finalticket. „Wir wollen ins Finale und den Cup zum fünften Mal in der Geschichte nach Amstetten holen. Das wird eine ganz schwere Aufgabe“, berichtete Cupkapitän Niklas Etlinger.

Der Weg ins Finale
07/10/18  hotVolleys Wien – SG VCA Amstetten NÖ   1 – 3
21/10/18  VT Roadrunners/U.Perchtoldsdorf – SG VCA Amstetten NÖ   2 – 3
18/11/18  SG VCA Amstetten NÖ – VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt   3 – 0

Spielplan Cupfinale:
22/02/19   14:00 Uhr   SG VCA Amstetten NÖ – Sportunion St. Pölten
18:00 Uhr  VBC TLC Weiz – UVC Holding Graz

23/02/19   20:20 Uhr   Finale Herren