2018-19 DenizBank AG Volley League Men: SG VCA Amstetten NÖ gg. UVC Holding Graz - 08/12/2018 - Bild zeigt: #4 Cameron Branch - Credit: Peter Maurer

3-0 Erfolg gegen Tabellendritten Graz

Die Hoffnungen der SG VCA Amstetten NÖ auf Punkte am 18. Spieltag der DenizBank AG Volley League Men wurden erfüllt. Dank einer tollen Teamleistung bezwangen sie den favorisierten UVC Holding Graz klar mit 3-0 im Raiffeisen Sportpark. Damit beendeten sie die Siegesserie der Grazer, die 2019 noch keine Niederlage hinnehmen mussten. Mit 25-22, 28-26 und 25-18 bestätigten die Mostviertler ihre aufsteigende Tendenz und eroberten drei wichtige Punkte im Grunddurchgang der heimischen Volleyballbundesliga.

„Der Grundstein des Sieges lag sicher in der perfekten Vorbereitung durch unseren Trainer. Am Platz hat dann die geschlossene Teamleistung den Unterschied gemacht“, berichtete VCA-Libero Stephan Langwieser. Von Beginn an zeigten die Niederösterreicher ihre Gefährlichkeit im Angriff und setzten die Gastgeber stark unter Druck. Zur Satzmitte setzten sie sich drei Punkte von den Grazern ab und verteidigten den Vorsprung clever bis zu den ersten Satzbällen und mit 25-22 ging der erste Durchgang an die Gäste.

Der zweite Satz entwickelte sich zur erwarten Nervenschlacht. Gleichauf ging es bis zu 24-24. Danach wechselten sich die Steirer und die Niederösterreichern mit Chancen auf den Gewinn des Durchgangs ab. Beim Stand von 26-26 gelang dem zuletzt noch angeschlagenen Aufspieler des VCA, Nenad Nikolic, ein spektakulärer Punktgewinn. Den Satzball verwandelte dann Außenangreifer Arthur Darmois zur 2-0 Führung für die Mostviertler.

„Wir waren gut in der Annahme und Arthur Darmois hatte eine tolle Angriffsleistung. Der wieder genesene Nenad Nikolic hat unsere Mittelblocker perfekt eingesetzt“, analysierte Langwieser. Der dritte und letzte Satz des Abends lief dann glatter für den VCA. Mit 25-18 fixierten sie den Auswärtssieg. „Gratulation an meine Mannschaft und meinen Trainer. Langsam scheint uns der Knopf aufzugehen. Das war eine gute Leistung, die es jetzt in den nächsten Spielen zu bestätigen gilt“, fügte VCA-Sportdirektor Michael Henschke an.

Für die Amstettner wartet nun eine 14-tägige Spielpause. Danach empfangen sie am 9. Februar den aktuellen Meister und Tabellenführenden SK Posojilnica Aich/Dob in der Johann-Pölz-Halle

18. Spieltag DenizBank AG Volley League Men
UVC Holding Graz – SG VCA Amstetten NÖ   0 – 3
22-25 (23 min), 26-28 (29 min), 18-25 (21 min)
Topscorer: Tiago Pereira, Michael Murauer (je 10), Felix Koraimann (8) bzw. Arthur Darmois (16), Fabian Schmiedbauer (12), Kornel Kowalewski (10)