2018-19 DenizBank AG Volley League Men: SG VCA Amstetten NÖ gg. VBC TLC Weiz - 16/11/2018 - Bild zeigt: #4 Cameron Branch - Credit: Peter Maurer - honorarfrei für redaktionelle Verwendung

VCA erleidet Auswärtsniederlage gegen Weiz

Kein Auftakt nach Wunsch in das neue Volleyballjahr erlebte die SG VCA Amstetten NÖ am Samstagabend in Graz-Eggenberg, wo sie in der 14. Runde der DenizBank AG Volley League Men auf den VBC TLC Weiz trafen. Die Mostviertler verloren das erste Spiel unter Neo-Trainer Erkan Togan mit 1-3.

„Ich kann Weiz nur ein großes Kompliment aussprechen. Sie haben uns drei Sätze lang vorgeführt“, berichtete VCA-Sportdirektor Michael Henschke nach dem Spiel. Schon in den ersten beiden Durchgängen hatte seine Mannschaft früh Probleme mit den frei aufspielenden Steirern. Immer wieder gelangen den Weizern erfolgreiche Angriffsserien, die für kleinen Punktevorsprung sorgten. So gingen sie früh mit 19-25 und 20-25 mit 0-2 in Führung: „Über das Ergebnis bin ich sehr enttäuscht, vor allem über die Art und Weise der Niederlage.“

Erst im dritten Satz fanden die Niederösterreicher besser in die Partie. Punktegleich ging es in die entscheidende Phase des Durchgangs und die VCA-Spieler stellten sich der Heimmannschaft entgegen. Nachdem es ihnen gelang sechs Satzbälle abzuwehren, sicherten sie sich bei ihrem zweiten Satzball den Gewinn des dritten Durchgangs nach über 33 Minuten mit 32-30.

Nachdem sich der Beginn vom vierten Satz noch ausgeglichen gestaltete, mussten die Amstettner abermals zwei Aufschlagsserien mit mehreren Punkten für die Steirer einstecken. Nach nur 19 Minuten ging der vierte Durchgang mit 16-25 an Weiz, das damit die Partie mit 1-3 für sich entschied. „Jetzt brauchen wir nicht mehr vom vierten Platz reden. Vielleicht werden wir dann lockerer und gelöster“, resümierte Henschke nach der Partie.

Für den VCA folgt in der kommenden Woche das Niederösterreich-Derby gegen Waldviertel. Am 20. Jänner um 16:00 Uhr findet das dritte Aufeinandertreffen in dieser Saison statt.

14. Runde DenizBank AG Volley League Men
VBC TLC Weiz – VCA Amstetten NÖ   3 – 1
25-19 (24 min), 25-20 (27 min), 30-32 (33 min), 25-16 (19 min)
Topscorer: Lukas Scheucher (21), Dimitar Dulchev (20), Vedran Isaljovic & Alexander Bauer (je 9) bzw. Cameron Branch (13), Arthur Darmois (9), Kornel Kowalewski & Fabian Schmiedbauer (je 8)