2018-19 DenizBank AG Volley League Men: SG VCA Amstetten NÖ gg. VBC TLC Weiz - 16/11/2018 - Bild zeigt: #8 Maciej Kleinschmidt - Credit: Peter Maurer - honorarfrei für redaktionelle Verwendung

Amstettner Volleyballer eröffnen 2019 mit einem Auswärtsspiel gegen Weiz

Zehn Spiele warten auf die SG VCA Amstetten NÖ im Grunddurchgang der Denizbank AG Volley League Men im Jahr 2019. Zum Jahreswechsel präsentierten die Mostviertler mit dem 44-jährigen Erkan Togan einen neuen Trainer, der nun seit dieser Woche die Mannschaft von Sportdirektor Michael Henschke übernommen hat.

„Ich denke, dass die Jungs topmotiviert sind. Wir wollen und wir müssen am Samstag punkten. Ich bin schon gespannt auf das Spiel, denn es wartet ein schwieriger Gegner auf uns. Ich habe viel Vertrauen in den neuen Trainer und in die Mannschaft. Sie werden die Aufgabe lösen“, erklärte Henschke. Sein Team beginnt am Samstag das Volleyballjahr 2019.

Dort treffen sie in der ASKÖ Halle Eggenberg auf den VBC TLC Weiz. Nach einem holprigen Saisonstart kam der VCA zuletzt immer besser in Fahrt. Von den letzten drei Spielen konnten die Niederösterreich zwei gewinnen. Lediglich dem Tabellenführenden und letztjährigen Meister unterlagen sie. Viel Engagement zeigten die Amstettner zuletzt in den Trainingseinheiten und dem Neo-Trainer, der aber noch bis Freitag auf Mittelblocker Fabian Schmiedbauer verzichten muss. Der Salzburger im Kader ist noch beim Nationalteam im Einsatz und kämpft mit dem rot-weiß-roten Team um die EM-Qualifikation.

15. Runde DenizBank AG Volley League Men:
VBC TLC Weiz – SG VCA Amstetten NÖ
12/01/2019   19:00 Uhr

ASKÖ Halle Eggenberg, Graz