DenizBank AG Volley League Men 2017/18 SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys vs Union Raiffeisen Waldviertel - 11.02.2018 - Credit: Peter Maurer - Bild zeigt: SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys

Zweiter Derbysieg der Saison

Zwei Stunden und 14 Minuten dauert der Volleyballkrimi am Sonntagabend zwischen der SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys und der SG Union Raiffeisen Waldviertel. Mit 3-2 gewinnen die Mostviertler das dritte Niederösterreich-Derby in der DenizBank AG Austrian Volley League Men. „Es war ein extrem ausgeglichenes Match. Wir haben von Beginn an konzentriert agiert am Feld und niemals aufgesteckt. Ein Derby gewinnst du nur über den Kampf“, kommentiert VCA-Angreifer Thomas Tröthann das Spiel.

Der Wiener im Dress der Amstettner ist mit 30 Punkten der Topscorer im Derby und führt damit weiterhin die Scorerliste der Bundesliga an. Nach einem nervösen Start findet die Heimmannschaft immer besser in das Spiel. Zwar geht der erste Satz knapp verloren mit 26-28 aber die Mostviertler kämpfen sich in das Match zurück. Sie gewinnen die Durchgänge zwei und drei. „In einem Derby muss man die Stimmung genießen, die in solchen Situationen entsteht. Das Publikum stand voll hinter uns und hat uns zu dieser Topleistung gepusht“, erklärt Kapitän Max Landfahrer.

Erste Fünfsatzpartie der Saison für VCA

Der vierte Durchgang geht wieder knapp an Waldviertel und die Zuseher in der Amstettner Johann-Pölz-Halle erleben einen Entscheidungssatz, zum ersten Mal in der laufenden Saison. In diesem lassen die Hausherren nichts mehr anbrennen und gehen von Beginn an in Führung. In einem packenden Kampf verteidigen sie ihren Vorsprung bis zum Ende bei 15-11. Damit gewinnt der VCA auch das zweite Derby in der Pölzhalle in Folge. In ihrer Heimfestung konnte sie bislang nur der Tabellenführer Aich/Dob bezwingen.

„Gratulation an die gesamte Mannschaft. Das war eine tolle Leistung und zwei Big Points im Duell mit Graz. Und in wenigen Tagen zwei Heimsiege gegen Graz und Waldviertel zu feiern ist schon großartig“, jubelt der Sportdirektor der Amstettner Michael Henschke.

DenizBank AG Volley League Men
SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – SG Union Raiffeisen Waldviertel   3 – 2
26-28 (31 min), 25-22 (29 min), 25-19 (27 min), 24-26 (30 min), 15-11 (17 min)
Topscorer: Thomas Tröthann (30), Max Landfahrer (25), Lukas Scheucher (13) bzw. Rudinei Boff (25), Matiss Gabdullins (19), Dawid Siwczyk, Joao Oliveira (je 10)