DenizBank AG Volley League Men 2017/18 SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys vs UVC Holding Graz - 07/02/18 - Credit: Peter Maurer - Bild zeigt: #5 Thomas Tröthann

Klarer Heimerfolg gegen Graz

3-0 lautet das Ergebnis im Spitzenspiel der DenizBank AG Volley League Men zwischen der SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys und dem UVC Holding Graz. Überlegen feiern die Mostviertler ihren nächsten Heimerfolg in der Johann-Pölz-Halle. Sie gehen damit mit viel Selbstvertrauen in das bevorstehende Niederösterreich-Derby gegen Waldviertel, welches am Sonntag um 17:00 Uhr in Amstetten ausgetragen wird.

Von Beginn an dominieren die Hausherren die Grazer. Sie üben durch starke Services viel Druck auf ihren Gegner aus. Nur 21 Minuten dauert der erste Satz und dieser geht mit 25-13 klar an die Mostviertler. Obwohl die Grazer mit einer Führung in den zweiten Durchgang starten, kann der VCA wieder ausgleichen. Gegen Satzende setzen sich die Amstettner durch und gewinnen mit 25-21.

Gleich der erste Matchball sitzt

Der dritte Satz verläuft wieder klarer und die Niederösterreicher sichern sich sieben Matchbälle. Aufspieler Fabian Kriener verwandelt den ersten und beendet das Spiel gegen den direkten Ligakonkurrenten. „Das war eine konzentrierte Leistung vom Anfang bis zum Ende. Das war ein richtiges Zeichen für ein mögliches Cupfinale 2018“, erklärt Michael Henschke mit Blick auf das Amstettner Saisonhighlight Anfang März.

Mit 22 Punkten war Thomas Tröthann der beste Scorer der Partie. Damit führt er weiter in der Ligarangliste. „Wir haben schnell klar gestellt, dass wir einen klaren Sieg heute erzielen wollten. Durch eine tolle Leistung in der Mitte haben wir das geschafft. Wir haben gut serviert und wenig Fehler produziert. Mit dieser Leistung wird es für alle Mannschaften in der AVL schwer gegen uns zu bestehen“, berichtet Tröthann.

Der VCA verteidigt seinen zweiten Tabellenplatz mit dem 13. Saisonerfolg. Am Sonntag gilt es diesen im direkten Duell gegen die Nordmänner aus dem Waldviertel zu verteidigen. „Wer da nicht in die Halle kommt verpasst was. Das wird ein heißes Match“, prophezeit Sportdirektor Michael Henschke.

DenizBank AG Volley League Men
SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – UVC Holding Graz   3 – 0
25-13 (21 min), 25-21 (25 min), 25-17 (23 min)
Topscorer: Thomas Tröthann (22), Max Landfahrer (11), Mathäus Jurkovics & Lukas Scheucher (8) bzw. Max Auste (9), Felix Koraimann (8), Michael Murauer (6)