DenizBank AG Austrian Volley League Men 2016/17 - Spiel um P5 - SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys gg. VBK Wörther-See-Löen Klagenfurt - Bild zeigt: #5 Thomas Tröthann

Thomas Tröthann meldet sich beim VCA-Sieg eindrucksvoll zurück

Mit 3-0 feiert die SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys einen Heimsieg im letzten Spiel des Jahres 2017 in der Johann-Pölz-Halle. Die Niederösterreicher besiegen die Wörther-See-Löwen aus Klagenfurt am zwölften Spieltag der DenizBank AG Volley League Men mit 25-20, 25-23 und 25-19.

„Die Ergebnisse stimmen, aber leider passt die Leistung noch nicht. Wir müssen noch um einiges zulegen um die gesteckten Saisonziele zu erfüllen“, analysiert Sportdirektor Michael Henschke nachdenklich. Sein Team präsentiert sich vor heimischer Kulisse als stärkere Mannschaft, hat aber mit dem Tabellensechsten aus Kärnten schwer zu kämpfen.

Im ersten Satz mühen sich die Mostviertler zum 25-20. Lange Zeit liegen sie im Rückstand, können sich am Ende aber noch durchsetzen. Der zweite Durchgang entwickelt sich noch spannender, geht aber am Ende mit 25-23 auch an die Niederösterreicher, die erst im dritten Satz zur gewohnten Stärke zurückfinden. Mitentscheidend für den Matchgewinn ist Diagonalangreifer Thomas Tröthann. Der Wiener musste im NÖ-Derby am Mittwoch noch verletzungsbedingt w.o. geben. Noch nicht ganz genesen präsentiert er sich mit 23 Punkten wiedererstarkt. Tröthann avanciert zum Topscorer der Partie.

Ein schwieriges Spiel wartet noch auf die Mostviertler im aktuellen Kalenderjahr. Am Freitag, den 22. Dezember, geht es nach Graz wo das Duell mit dem Ligavierten am Programm steht. Vor dem Match in der ersten Bundesliga feiern die Youngsters einen überraschenden 3-1 Heimerfolg gegen Hypo Tirol. „Das war eine richtig tolle Leistung der Jungs. Sie haben die taktischen Anweisungen perfekt umgesetzt und ein riesiges Kompliment an Aufspieler Jan Zaller, der ein sensationelles Match abgeliefert hat“, berichtet Henschke, der als Trainer der zweiten Mannschaft fungiert. Damit fügt der VCA/2 den Tirolern die erst zweite Saisonniederlage zu.

DenizBank AG Volley League Men
SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys – VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt
25-20 (25 min), 25-23 (27 min), 25-19 (24 min)
Topscorer: Thomas Tröthann (23), Max Landfahrer (12), Lukas Scheucher (8) bzw. Arwin Kopschar (11), Simon Frühbauer (8), Simon Baldauf (6)