volleyball_vca-0024

Zwei Vorbereitungsspiele gegen slowenische Topadressen

In wenigen Wochen beginnt die Saison 2017/18 für die Volleyballer der SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys. Gegen Zweitligist St. Pölten geht es in der ersten Cuprunde am 30. September. Eine Woche später startet der Vorjahresfünfte gegen den UVC Holding Graz in die DenizBank AG Austrian Volley League Men.

An diesem Wochenende testet die Mannschaft aus dem Mostviertel in Maribor in Slowenien. Zwei Trainingsspiele gegen ACH Volley Ljubljana am Freitagabend sowie gegen OK Maribor am Samstag stehen am Plan der Niederösterreicher. „Laibach ist sowieso die Topadresse in Slowenien. Maribor kennen wir noch nicht, aber es sind sicherlich zwei gute Gegner für unsere Mannschaft“, berichtet Sportdirektor Michael Henschke.