HenschkeII

Vertrag mit Sportdirektor Henschke um drei Jahre verlängert

Der Vertrag mit dem Sportdirektor des VCA Amstetten Niederösterreich und Nachwuchstrainer Michael Henschke wurde um weitere drei Jahre verlängert. „Wir sind sehr froh die Zusammenarbeit langfristig erneuert zu haben. Die Erfolge der letzten zehn Jahren sind zum großen Teil mit seiner Person verbunden. So konnte der VCA in dieser Zeit drei Cupsiege, mehrere Europastartplätze und einige Nachwuchsstaatsmeistertitel erringen. Wir haben uns als einer der besten Clubs in Österreich etabliert, sowohl mit unserer ersten Mannschaft, als auch mit dem Nachwuchs“, erklärt Obmann Josef Maurer.

Seit Jahren sind junge, österreichische Spieler aus dem eigenen Nachwuchs die Basis des VCA Amstetten NÖ. Aktuell verfügt der Österreichische Cupsieger über zehn Nationalspieler in den unterschiedlichen Kadern des heimischen Verbandes. „Das macht uns besonders stolz. Außerdem wird die Arbeit von Michael Henschke von den Spielern sehr geschätzt. Das zeigt sich in der Tatsache, dass immer mehr Anfragen an unseren Verein gestellt werden. Aber auch ehemalige Spieler wollen gerne zurückkehren“, berichtet Josef Maurer.

Schmiedbauer, Metzler und Ibrahimovic erste Neuzugänge

Für die kommende Saison hat der VCA Amstetten NÖ bereits drei Neuzugänge zu vermelden. Aus Salzburg stößt der aktuelle Nationalteamspieler Fabian Schmiedbauer zu den Niederösterreichern. Der Vorarlberger Mathias Metzler kommt aus Enns und der bereits im Cup eingesetzte Edin Ibrahimovic von den hotVolleys aus Wien hat ebenfalls für die kommende Saison beim VCA unterschrieben. Alle drei Spieler gehören zu den besten des Jahrgangs 1998 und sind auch im Kader des Juniorennationalteams.

„Wir sind sehr stolz das die besten heimischen Talente immer wieder den Weg nach Amstetten finden und bei uns Spielen wollen. Das ist ein großes Kompliment für alle die in diesem Club arbeiten und zeigt den guten Ruf den der Verein in der Entwicklung junger Talente hat“, stellt Sportdirektor Michael Henschke fest.